Chromecast Stick im Test & Vergleich

Der Chromecast Stick von Google gehört zu einem der ersten Smart TV Sticks auf dem Markt und ist bereits für 35 Euro zu haben. Er verschafft dem Fernseher einen Internetzugang und ermöglicht es, diesen mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop zu verbinden. Doch die Konkurrenz ist groß – das Angebot reicht vom Amazon Fire Stick bis hin zu Sticks der Anbietern LG oder Apple. Wir haben den Chromecast Stick unter die Lupe genommen und verschiedene Testberichte übersichtlich zusammen gefasst.

Mit 35 Euro ist der Chromecast Stick von Google der günstigste Smart TV Stick auf dem Markt. Wie man es von Google gewohnt ist, bietet der Stick Zugriff auf viele, verschiedene Apps. Darüber hinaus kann der Anwender mit dem Fernseher frei im Internet mit Google Chrome surfen. Neben den Gratis Apps ist der Chromecast Stick zudem kompatibel mit Streaming-Diensten wie Maxdome oder Watchever. Die Bedienung ist so einfach, wie es nur geht. Der Stick muss lediglich via USB am Fernseher angeschlossen werden und schon kann alles vom Smartphone, Laptop oder Tablet übertragen werden.

 

Der Chromecast Stick ist kompatibel mit folgenden Betriebssystemen:

– ab Android 2.3

– ab Mac OS 10.7

– ab iOS 6

– ab Windows 7

– Chrome OS

 

Chromecast Stick im Test bei Amazon – echte Kundenrezensionen

Die Stärken und Schwächen des Chromecast Sticks lassen sich am Besten herausfinden, indem man viele, verschiedene Meinungen einholt. Die Kundenrezensionen bei Amazon bieten ein breites Meinungsspektrum von verschiedensten Anwendern. Wir haben für Sie zusammengefasst, was die Kunden bei Amazon von dem Smart TV Stick halten.

Insgesamt schneidet der Chromecast Stick mit 4 von 5 Sternen ab – eine solide Bewertung. Da die Übertragung vom Stick zum Gerät (Tablet,PC/Laptop, Smartphone) via WLAN vonstatten geht, sollte eine schnelle WLAN-Verbindung vorhanden sein. Ist dies nicht der Fall, kann es beim Streaming zu Problemen führen, wie einige Kunden berichten. Bei einem schnellen Internet-Anschluss eignet sich der Stick also ideal.

In Sachen Bedienung kann der Stick voll und ganz überzeugen. Nachdem der Stick angeschlossen wurde, muss nur noch die entsprechende Chromechast App herunter geladen werden. Anschließend kann sich der Stick direkt auf das WLAN zugreifen. Obwohl der Chromecast Stick mit vielen bekannten Apps wie Youtube, Maxdome, ZDF oder Netflix kompatibel ist, gibt es natürlich einige Anwendungen, die nicht funktionieren. Davon ist zum Beispiel der Amazon Prime Service betroffen.

Abschließend lässt sich sagen, dass die große Mehrheit aus über 2400 Rezensionen mit dem Stick weitgehend zufrieden scheint. Negative Bewertungen kommen vor allem daher, dass der Stick nicht mit jeder Anwendung kompatibel ist. Dafür kann der Benutzer mit dem Fernseher frei im Internet surfen und auf nützliche Apps wie Maxdome oder Netflix zugreifen. Dank der Test-Versionen kann man sogar mehrere Monate kostenlos Filme und Serien ansehen.

 

 

Google ChromecastDer Chromecast Stick – im Test bei Computerbild.de

Im Test bei Computerbild.de schnitt der Chromecast Stick mit einer Note von 2,7 ab – nicht gerade das, was man von Google gewohnt ist. Doch betrachtet man einmal genauer die Zusammensetzung der Note, so überwiegen die Vorteile deutlich. Hier listet die Redaktion neben den vielen Apps und Diensten zudem den günstigen Preis von 35 Euro auf. Auch die einfache Installation und die Möglichkeit, das Smartphone als Fernbedienung zu verwenden, werden positiv bewertet. Den Sound gibt der Chromecast Sick gut und ohne ruckeln wieder. Beim Start eines Videos muss lediglich am Anfang einige Sekunden gewartet werden, bis die Daten in der Cloud gepuffert sind.

In einem Bereich ist der Chromecast Stick von Google klarer Vorreiter – nämlich in Sachen Apps. Kein anderer Stick ist mit so vielen, freien Applikationen kompatibel wie der Stick aus dem Hause Google. Das Unternehmen setzt besonders auf ein offenes System, um dem Benutzer Zugriff auf alle Anwendungen zu gewährleisten. Dazu bietet Google sogar Updates an, um die Kompatibilität des Sticks weiter zu optimieren.

Was die Installation an geht, kann der Stick die Redaktion voll und ganz überzeugen. Diese funktioniert sehr einfach und vor allem schnell. Kritik zum Chromecast Stick gibt es in zwei Punkten. Zum einen ermögliche er keine Full HD-Ausgabe und zum anderen laufe die Übertragung nicht 100% fließend.

 

Chromecast Stick – im Test bei Chip.de

Im Test bei Chip.de scheint die Redaktion recht erfreut über den Chromecast Stick zu sein. Dabei wird vor allem die einfache Bedienung betont. Per Knopfdruck lassen sich Medien vom PC oder Smartphone streamen. Dazu muss lediglich eine entsprechende App heruntergeladen werden. Auch im Test von Chip kann der Chromecast Stick ganz besonders dank seiner freien Programmierung und dem Zugriff auf sehr viele Apps überzeugen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.